Akela/Bagheera Gruppenleiter der „Wölflinge“ (Kinder von 6-10 Jahren)
Aufnahme Feierlicher Übergang in die nächste Stufe, die Kinder und Jugendlichen bekommen nach einer erfolgreichen Probe ihr neues Halstuch
Bezirk/Gau Zusammenschluss aller Stämme und Siedlungen in einem bestimmten Gebiet
Haijk Langes Wandern mit Übernachtung im Wald
Jamboree Welttreffen der Pfadfinder (alle 4 Jahre in einem anderen Land)
Kothe/Jurte Schwarze Pfadfinderzelte, zum einen zum schlafen für etwa 6 Personen und zum anderen als Aufenthalts- und Küchenzelt
Pfadfindergesetz Als Pfadfinder orientieren wir uns an bestimmten Leitsätzen. Die des VCP sind in den folgenden zehn Pfadfindergesetzen ausformuliert:

Christliche Pfadfinderinnen und Pfadfinder…
…sind aufrichtig in Gedanken, Worten und Taten.
…sind zuverlässig und hilfsbereit.
…verlieren in Schwierigkeiten nicht den Mut.
…schützen die Natur und bewahren die Schöpfung.
…leben einfach und können verzichten.
…fügen sich aus freiem Willen in die Gemeinschaft ein.
…sind kameradschaftlich und treu.
…setzen sich für Frieden ein und lösen Streit ohne Gewalt.
…nehmen Rücksicht und achten ihre Mitmenschen.
…tragen zur Freundschaft aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf der Welt bei.

Pfadfinderversprechen Bei einer Aufnahme legen die Kinder und Jugendlichen je nach Stufe ein Versprechen gegenüber ihrem Rudel, ihrer Sippe, ihrem Stamm oder ihrem Bezirk ab.
Probe Vor einer Aufnahme müssen die Sipplinge eine individuelle Probe ablegen, das kann z.B. die Gestaltung einer Gemeindeaktion oder einer Gruppenstunde sein
Rudel Oberbegriff der Gruppe von Wölflinge (Pfadfinder von 6-10 Jahren)
Sippe Oberbegriff der Gruppe von Sipplingen (Pfadfinder von 11-16 Jahren)
Sippenführer Leiter einer Sippe
Stamm  Zusammenfassender Begriff für eine Ortsgruppe
WAGGGS Weltverband der Mädchenpfadfinder (World Association of Girl Guides and Girl Scouts)
WOSM Weltverband der Jungspfadfinder (World Organisation of Scout Movement)
Waldläuferzeichen Zeichen zur Orientierung im Wald (International gleiche Bedeutung)