Der Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) ist ein Zusammenschluss von evangelischen Mädchen und Jungen. Er ist offen für konfessionell anders- bzw. nicht gebundene Jugendliche.

Über 47.000 Kinder und Jugendliche gehören unseren Gruppen an, fast 5.000 junge Menschen und Erwachsene engagieren sich als dabei als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Gruppenarbeit – und die jungen Gruppenleitungen berücksichtigen die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Altersstufen.

Weltweite Gemeinschaft mit historischer Verpflichtung: Der britische Offizier Robert Baden-Powell hat Anfang des letzten Jahrhunderts eine Vision für die Freizeitgestaltung der britischen Jungen. Heute gehören Millionen von Mitgliedern in mehr als 150 Ländern zu den Weltorganisationen der Pfadfinderinnen und Pfadfinder.
Mit unserer Kleidung, der Kluft, zeigen wir, dass wir unserem Verband und der weltweiten Gemeinschaft der Pfadfinderinnen und Pfadfinder angehören.

Eigene Wege finden: Pfadfinder sein heißt für uns, in einer Gemeinschaft zu leben, unsere eigenen Rollen zu erkennen und neu zu definieren, unsere Gewohnheiten in Frage zu stellen, und Andersartigkeit als Bereicherung anzunehmen.

Spaß am Abenteuer: Wir sind Pfadfinderinnen und Pfadfinder, weil wir etwas erleben wollen: Fahrten, Lager, Gruppenunternehmungen, Begegnungen im In- und Ausland, Spiele, Basteln, Singen und vieles mehr. Das alles erleben wir auf Gruppen-, Stammes- und Bezirksebene!